Leo N. Tolstoi

Tolstoi

Leo N. Tolstoi, 1828 – 1910, weltberühmter Autor von „Krieg und Frieden“ und „Anna Karenina“, schuf „Für alle Tage“ in verschiedenen Fassungen im letzten Jahrzehnt seines Lebens; in Russland konnte das Werk in der letzten unzensierten Fassung Tolstois von 1908 erstmals 1991 erscheinen.

Tolstoi war ein großer religiöser Denker. Vor allem mit seinem Spätwerk hat er visionär und provokant in die Kirchen Europas hineingewirkt.

Er bekannte sich zum Christentum und forderte in vielen seiner spirituellen  Büchern mit deutlichen Worten dazu auf, Christus konsequenter zu folgen und seine Lehre im Alltag umzusetzen.

 


Thomas Busse über Leo N. Tolstoi

“Tolstoi war ein wahrer Christ und ein friedliebender Rebell, der mit all seinen Stärken und Schwächen ein Beispiel dafür ist, wie sehr der Glaube an Gott den Menschen positiv beeinflussen kann und ihm letzten Endes Halt zu geben vermag. Seine Vision von einer besseren, gerechteren Welt und sein konsequenter Einsatz und mutiger Kampf dafür ist beeindrukkend. Er hat, trotz vieler Widerstände, unzähligen Menschen einen neuen Weg zum Glauben eröffnet und Christus nahegebracht.”

 
 
 

Bücher


 

"Für alle Tage"
49,95 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten)